Jadranovo

Jadranovo ist ein ideales Ziel für diejenigen, die eine ruhige Lage suchen und dennoch in der Nähe von Rijeka, Crikvenica, Krk und anderen touristischen Juwelen der Region Kvarner sind. Aber Jadranovo hat sicherlich auch seine historische Seite. Im Mittelalter war es der Hafen und das Küstengut der Burg im Landkreis Drivenik, und die Stadt wuchs in Richtung der Kirche St. James, deren Namen sie früher trug.

Die Geschichte der Menschen in Jadranovo ist eng mit der Fischerei verbunden, insbesondere mit einer Fischart - Thunfisch. Das Erbe einer solchen Art des Fischfangs findet sich an der Küste in Form von „Tunera“ (einem hölzernen Beobachtungsposten mit langer Leiter) - der einzigen erhaltenen Thunfisch in diesem Gebiet. Die Liebe der Einheimischen zum Fischen zeigt sich an jeder Ecke, aber heute hat der Tourismus die dominierende Industrie der Stadt übernommen. Manchmal gibt es jedoch eine feine Grenze zwischen Tourismus und Fischerei, da eine der in Jadranovo angebotenen Aktivitäten das „Angeln mit Gästen“ ist.

Jadranovo ist perfekt für Naturliebhaber und diejenigen, die Ruhe, Frieden und entspannende Spaziergänge entlang der Küste schätzen. Für solche Gäste wartet in der Bucht von Lokvišća eine besondere Auszeichnung - medizinischer Schlamm. Obwohl das gesamte Jadranovo eine friedliche Oase ist, bietet das Stadtzentrum alle notwendigen Annehmlichkeiten wie Bars, Geschäfte und alle Arten von Restaurants - von Pizzerien bis zu Tavernen mit feinem lokalem Essen, meistens frisch gefangenem Fisch.

Jadranovo organisiert traditionelle Sommerfischernächte, Konzerte, gastronomische Köstlichkeiten wie Muschelfeste, romantische Musikabende und viele andere Veranstaltungen. Ende Juli feiert die ganze Stadt ihren Schutzpatron St. James mit viel Musik, Theater, Kultur, religiösem Inhalt, Sport, Gastronomie und schließlich einem Mitternachtsfeuerwerk. Was gibt es noch zu sagen, außer: Wir sehen uns in Jadranovo!